Haste Kopp wie Sieb, …

… zieht’s durch!

Da fahr’ ich zum Windsurfen ans gefühlte Ende der Welt und vergesse meinen Schlafsack und meine Büchersammlung. Dann weht erst der Wind nicht, dann biste woanders, wenn der Wind weht und biste wieder da, weht der Wind schon wieder nicht. Da kann man eigentlich nur noch auf Durchzug schalten und da hilft der Kopp-wie-Sieb ungemein, weil er es durch seine Offenheit hervorragend unterstützt.

Ist man dann wieder zurück, wirste erstmal auf Arbeit mit “Haste nicht Urlaub?” begrüßt. Das dann auch noch zu Recht. Zumindest laut Kalender. Eigentlich wollte ich den Tag ja nur an den Anfang des Urlaubs verlegen, sprich den Urlaub ein Bisschen verschieben, aber stattdessen hab’ ich ihn verlängert. Mäh!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *